Teutoschleife Waldauenweg in Hörstel

Schroffe Felsen, prächtige Panoramen, stille Wälder und eine Himmelsleiter – die Teutoschleife Waldauenweg bei Hörstel hat eine Menge zu bieten. Mit sechs Kilometern Länge und 145 Höhenmetern nimmt sie etwa zwei Stunden in Anspruch, ohne dabei allzu anstrengend zu sein.

Wir starten unsere Tour auf der Teutoschleife Waldauenweg am Wanderparkplatz in der Straße Am Teutohang in Hörstels Ortsteil Riesenbeck unweit des Dortmund-Ems-Kanals. Hier läge nun eigentlich nahe, direkt die Himmelsleiter zu nehmen und über die 256 Stufen den Teutohang zu erklimmen. Am Ende der Himmelsleiter wartet der Aussichtsbalkon Schöne Aussicht auf uns. Wir jedoch sparen uns dieses Highlight als Belohnung für das Ende unserer Tour auf dieser Teutoschleife auf und wählen den alternativen Einstieg weiter links.

Den Hang hinauf

Der Einstieg in die durchgängig gut ausgeschilderte Teutoschleife Waldauenweg ist schnell gefunden und ein kleiner Pfad nimmt uns bei der Hand. Er führt uns bei moderater Steigung allmählich den Hang des Höhenzugs hinauf und auch hier haben wir schon an mancher Stelle – unter anderem ausgestattet mit einer Wanderliege – schöne Ausblicke auf Riesenbeck und das Umland.

Schild Teutoschleife Waldauenweg
Auch die Teutoschleife Waldauenweg glänzt mit einer hervorragenden Ausschilderung – Verlaufen unmöglich.

Wir passieren ein überdachtes Jesus-Kreuz, das eine der Stationen des Riesenbecker Kreuzwegs ist. Dieser Weg mit seinen fünf Stationen geht auf die Mitte des 18. Jahrhunderts zurück.

Überdachtes Jesus-Kreuz am Wegesrand
Eine der Stationen des Riesenbecker Kreuzwegs treffen wir auf unserem Weg auf der Teutoschleife Waldauenweg ebenfalls.

Würzige Waldluft und schroffe Felsen

In stetem sachtem Bergauf und Bergab geht es weiter durch Mischwälder, vorbei an Wiesen und Lichtungen. Zahlreiche Möglichkeiten, die Stille des Waldes und die würzige Luft zu genießen bieten sich am Wegesrand, denn allerorten stehen Bänke und warten Rastplätze auf den Wanderer. Ein kleines Stück folgt die Teutoschleife Waldauenweg auf dem Teutokamm auch dem Hermannsweg, der hier auf der zweiten Etappe von Hörstel nach Tecklenburg führt.

Rastplatz an der Teutoschleife Waldauenweg
Zahlreiche wirklich schöne Rastplätze laden uns ein, die ruhige Atmosphäre zu genießen.

Entlang der Hangkante des Teutoburger Waldes geht es dann schließlich über verschlungene Pfade unter grünem Blätterdach und teils weit ausholende Serpentinen zu schroffen Felsformationen. Wie eine kleine Ausgabe der Dörenther Klippen erscheinen sie uns. Die haben wir von unseren Touren auf der Teutoschleife Dörenther Klippen oder dem Teutoschleifchen Dreikaiserstuhl noch in bester Erinnerung.

Wanderer auf einem Waldweg der Teutoschleife Waldauenweg
Auf schmalen, gewundenen Pfaden gehen wir nun allmählich auf die Schöne Aussicht zu.

Schöne Aussicht: Highlight der Teutoschleife Waldauenweg

Schließlich erreichen wir dann das unbestrittene Highlight der Strecke, die Schöne Aussicht. Hier bietet sich uns von der Aussichtsplattform eine grandiose Sicht auf Riesenbeck und das nördliche Münsterland. Der Sandsteinturm der „Schönen Aussicht“ wurde 1926 vom Heimatverein Riesenbeck aufgebaut. 19 Jahre später wurde er im Zweiten Weltkrieg zerstört, da er eine Flakstellung beherbergte. Dem Heimatverein Riesenbeck ist es zu verdanken, dass die Plattform nach dem Krieg wieder errichtet wurde.

Ausblick von der Kanzel Schöne Aussicht auf Riesenbeck und das Münsterland
Weitblick über Riesenbeck und das Münsterland von der Kanzel Schöne Aussicht.

Für den Abstieg zurück zur Straße Am Teutohang nutzen wir nun die breite Himmelsleiter und kommen auch hier noch einmal an einer weiteren Station des Riesenbecker Kreuzwegs vorbei. Er nimmt seinen Anfang übrigens in der sehenswerten Dorfkirche St. Kalixtus im Riesenbecker Ortskern.

Warum will ich das wandern? Die Teutoschleife Waldauenweg eignet sich prima für eine kürzere Tour und um zur Ruhe zu kommen. Wenige besondere Sehenswürdigkeiten am Wegesrand halten uns vom Genuss der Ruhe und Waldluft ab und auch das kann eben auch ein Wert für sich sein.

Bewertung
Natur ★ ★ ★  ★ 
Ausblicke ★ ★ ★  
Abwechslung ★ ★ ★
Romantik ★ ★ ★
Wald-Faktor ★ ★ ★ ★ ★  

INFOS
Rundwanderweg, 6 km lang
Höhenmeter: 145 m
Gehzeit: 2 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Start: Wanderparkplatz Am Teutohang, Hörstel-Riesenbeck

Sei der Erste, der diesen Beitrag teil!
, ,

About Wandervogel77

Am Liebsten draußen und auf Wanderwegen unterwegs. Von Osnabrück über das Münsterland, von Rhein bis Mosel, vom Teuto bis zu den Alpen - kein Wanderweg ist vor mir sicher!
View all posts by Wandervogel77 →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.