Teutoschleifchen Brochterbecker Landpartie

Nicht nur Tecklenburg selbst ist gleich mehrere Wandertrips wert, sondern auch der idyllisch-dörfliche Ortsteil Brochterbeck lohnt einen Besuch. Spätestens seit der Eröffnung des neuen Teutoschleifchens Brochterbecker Landpartie im Oktober 2018. Dieses zeigt uns auf 4,3 Kilometern die schönstens Ecken des Dorfes und ist mit knapp 100 Metern auch nicht übermäßig anstrengend.

Wir starten unsere Brochterbecker Landpartie im Ortskern, wo es gleich mehrere Parkmöglichkeiten gibt. Wir finden im Herzen des kleinen Örtchens schnell den oft saisonal dekorierten Dorfteich vor malerischer Kulisse eines Fachwerk-Ensembles. Links des Teiches steigen wir in unsere Wanderung ein und finden flugs die Ausschilderung zum Teutoschleifchen Brochterbecker Landpartie.

Umrahmt von Fachwerkhäusern nimmt uns der idyllische Dorfteich Brochterbecks in Empfang zum Start unserer Tour auf dem Teutoschleifchen Brochterbecker Landpartie.
Umrahmt von Fachwerkhäusern nimmt uns der idyllische Dorfteich Brochterbecks in Empfang zum Start unserer Tour auf dem Teutoschleifchen Brochterbecker Landpartie.

Auf schmalen Pfaden aus dem Dorf

Die Brochterbecker Landpartie führt uns auf lauschigen kleinen Wegen aus dem Ortskern heraus.
Die Brochterbecker Landpartie führt uns auf lauschigen kleinen Wegen aus dem Ortskern heraus.

Wir nehmen den kleinen Weg, der uns vorbei an der „Liebesbrücke“ und via Brücke über den kleinen Dorfbach führt. Wir überqueren die Dorfstraße und stehen vor dem Ehrenmal der im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten. Der Dorfstraße folgen wir einige Meter nach links und biegen vor der Gastwirtschaft nach rechts in einen kleinen Weg bergauf ein.

Auf dem eher schmalen Pfad umgeben uns links und rechts Bäume, deren Blätterdach sich über uns schließt bis wir schließlich ein Feld erreichen, an dem wir ein Stück entlang flanieren und einen schönen Blick auf die Höfe Brochterbecks haben. Rechts ab unterqueren wir dann durch einen Tunnel die viel befahrene Straße Im Bocketal.

Über Treppen geht es aufwärts zum Münsterlandblick hoch über Brochterbeck.
Über Treppen geht es aufwärts zum Münsterlandblick hoch über Brochterbeck.

Blick über das Münsterland

Hier geht's lang zur schönen Aussicht über das Münsterland!
Hier geht’s lang zur schönen Aussicht über das Münsterland!

An der nächsten Gabelung geht es für uns nach rechts und über Treppen steigen wir auf zum Münsterlandblick. Von hier haben wir schon einen ersten tollen Weitblick über das Umland. Weiter nach links gehend erreichen wir alsbald auch eine Wanderliege, von der aus wir die Aussicht gebührend genießen können. Unter uns liegt nun auch schon der erste von mehreren ehemaligen Steinbrüchen, die wir gleich noch passieren werden.

Dazu folgen wir weiter der Ausschilderung des Teutoschleifchens Brochterbecker Landpartie, die uns nun über einen schmalen Pfad zwischen dichter Vegetation hindurch schnurgeradeaus entlang des Hangs führt. Hin und wieder lohnt es sich, nach rechts vom Pfad abzuweichen, den kleinen Trampelpfaden zu folgen und einen weiteren Blick auf das Münsterland und hinab zu den teils mit Wasser gefüllten alten Steinbrüchen zu werfen – ein tolles Bild!

Blick auf den ehemaligen Steinbruch und die münsterländischen Weiten...
Blick auf den ehemaligen Steinbruch und die münsterländischen Weiten…

Wälder, Felder, Teutohang

Enge, bildhübsche Wege bestimmen das Bild auf diesem Abschnitt der Brochterbecker Landpartie.
Enge, bildhübsche Wege bestimmen das Bild auf diesem Abschnitt der Brochterbecker Landpartie.

Nach gut 700 Metern biegt unsere Brochterbecker Landpartie nach links ab und damit verlassen wir nun auch die Teutoschleife Tecklenburger Bergpfad, die uns seit dem Münsterlandblick begleitet hat. Durch ein Waldstück gehend erreichen wir ein Feld, das wir an der rechten Seite passieren. Wir queren den Wallenweg und gehen auch an dem zweiten Acker vorbei bis wir wieder den Waldrand erreichen.

Über einen kleinen Bach und über die Bahnschienen gehen wir und folgen den Gleisen dann rechtsseitig gut 300 Meter. Hier erreichen wir wieder die Ausläufer Brochterbecks und die Straße Teutohang, der wir noch etwas weiter folgen, ehe wir in die nächste Möglichkeit rechts einbiegen.

Blick auf Brochterbeck vom Teuto-Hang.
Blick auf Brochterbeck vom Teuto-Hang.

Am alten Bahnhof und zurück ins Dorf

Der Panoramaweg erfreut sich freilich auch bei anderen Wanderern großer Beliebtheit.
Der Panoramaweg erfreut sich freilich auch bei anderen Wanderern großer Beliebtheit.

Der Straße folgen wir bis links der Weg abknickt und uns nun entlang einer Weide über den Hang des Teutos führt. Abermals genießen wir einen feinen Ausblick auf Brochterbeck und den schönen, sonnigen Weg. Er führt uns bis zum ehemaligen Bahnhof Brochterbecks, wo auch das Ringhotel Teutoburger Wald zu unserer Linken liegt. Hier haben wir die Möglichkeit zu einer Stärkung im Biergarten oder im hauseigenen Restaurant.

Wir queren abermals die Straße Im Bocketal, doch dieses Mal übertage. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite müssen wir kurz besonders aufpassen. Denn während alle anderen Wege, wie zum Beispiel der Hermannsweg, nun geradeaus weiter verlaufen, biegt unser Teutoschleifchen Brochterbecker Landpartie nach rechts ab, folgt ein kurzes Stück der Straße und knickt dann wieder nach links in den Wald ab.

Durch ein Waldstück gehend nähern wir uns wieder dem Brochterbecker Siedlungsbereich.
Durch ein Waldstück gehend nähern wir uns wieder dem Brochterbecker Siedlungsbereich.

Durch den Haselnussweg zurück

Ein kleines Pättken, wie man im Münsterland zu sagen pflegt, ist der Haselnussweg.
Ein kleines Pättken, wie man im Münsterland zu sagen pflegt, ist der Haselnussweg.

Über einen schönen, ruhigen Waldweg erreichen wir abermals die Bahnschienen, überqueren sie und folgen dem Weg weiter bis wir eine T-Kreuzung erreichen, an der wir uns links halten. Hier treffen wir auf das kleine Pättken Haselnussweg, das uns entlang eines kleinen Bachs und hinter den Gärten der anliegenden Häuser in Richtung des Dorfkerns weiter führt. Über die Straße Zu den Klippen und die Moorstraße erreichen wir schließlich wieder den Brochterbecker Ortskern, wo wir noch auf eine zuckersüße Alpaka-Farm und die malerische Kirche St. Peter und Paul treffen. Unsere Wanderung auf der Brochterbecker Landpartie ist leider schon wieder zu Ende…

Warum will ich das wandern? Weil uns das kleine Dörfchen Brochterbeck auf nur vier Kilometern ans Herz wachsen wird. Die dörfliche Idylle, die kaum sympathischer sein könnte, zieht uns sogleich in ihren Bann und außerdem verwöhnt uns die Brochterbecker Landpartie mit einigen großartigen Ausblicken über das Tecklenburger Umland.

Bewertung
Natur ★ ★ ★ ★
Ausblicke ★ ★ ★ ★
Abwechslung ★ ★ ★ ★
Romantik ★ ★ ★ ★
Dorf-Faktor ★ ★ ★ ★ ★

INFOS
Rundwanderweg, 4,3 km lang
Höhenmeter: 95 m
Gehzeit: 1-1,5 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Start: Parkplätze im Dorfkern Brochterbeck

Sei der Erste, der diesen Beitrag teil!
, , ,

About Wandervogel77

Am Liebsten draußen und auf Wanderwegen unterwegs. Von Osnabrück über das Münsterland, von Rhein bis Mosel, vom Teuto bis zu den Alpen - kein Wanderweg ist vor mir sicher!
View all posts by Wandervogel77 →

1 thought on “Teutoschleifchen Brochterbecker Landpartie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.