Rundwanderweg H2 bei Hunteburg

Gerade mal knapp vier Kilometer lang und vollkommen frei von Höhenmetern – der H2 bei Hunteburg ist ehrlicherweise eher ein Spazierweg als ein Wanderweg. Wer das aber weiß und sich bei seinem Ausflug ausnahmsweise nicht verausgaben will, der wird hier eine kleine, aber feine Runde vorfinden.

Das Bild zeigt den Wandervogel auf der Römerbrücke in Hunteburg sitzend.
Das erste Highlight bekommen wir mit der Römerbrücke gleich zu Beginn unserer Wanderung auf dem H2 in Hunteburg geboten. Unter ihr fließt auch schon das zweite: die Hunte!

Denn jetzt staunen wir zuerst über die imposante, steinerne Römerbrücke. Wie sie zu ihrem Namen gekommen ist, lässt sich heute nicht mehr rekonstruieren. Wohl aber, dass sie einst zur Festungsanlage Hunteburg gehörte und zu Beginn des 15. Jahrhunderts errichtet wurde. Die Hunteburg selbst wurde sogar schon früher, um 1323 errichtet und hielt immerhin bis etwa 1618. Zu diesem Zeitpunkt war sie allerdings schon derart verfallen, dass man beschloss, dem Trauerspiel ein Ende zu machen. Viel ist von der Anlage heute daher nicht mehr zu sehen.

Das Bild zeigt ein Hochlandrind
Vom Wegesrand werden ein klein wenig skeptisch beäugt…

Zur Hunte

Wir überqueren vom Parkplatz die Brücke und damit auch die Hunte und gehen ein kleines Stück entlang der Straße Zur Römerbrücke und biegen dann nach links in den Hülsingweg ein. Ihm folgen wir etwa 300 Metern, queren abermals die Hunte und halten uns sogleich rechts. Der H2 ist durchgängig gut gekennzeichnet, verlaufen können wir uns so gut wie nicht, wenn wir ein wenig die Augen offen halten.

Das Bild zeigt einen Blick über die Hunte
Wir treffen auf die Hunte, die wir nun ein gutes Stück begleiten dürfen.

Nun folgen wir dem Lauf der Hunte, die zu unserer Rechten fließt. Nach der Aller ist sie mit 189 Kilometern Länge der zweitgrößte Zufluss der Weser. Sie entspringt südlich des Wiehengebirges am Nordhang des Holzhauser Berges im Osnabrücker Hügelland nördlich von Melle westlich des Weilers Hustädte. Das Quellgebiet liegt zwischen den Meller Stadtteilen Oldendorf und Buer und gehört zum Naturpark TERRA.vita. Südlich von Elsfleth mündet sie in die Weser.

Das Bild zeigt den Wandervogel auf dem H2 nahe der Hunte.
Dicht am Flusslauf führt uns der H2 entlang.

Elze und Felder

Ziemlich genau einen Kilometer folgen wir nun dem Hunte-Lauf und bleiben immer nahe dem Fluss. Unser Weg wird dabei gesäumt von Bäumen und Felder – kurzum: es geht ganz schön idyllisch zu. Mehrere Bänke bieten uns zudem die Möglichkeit für ein kleines Picknick.

Das Bild zeigt Meike auf dem H2
Unser Weg entlang der Hunte bleibt eben und unanstrengend.

Schließlich erreichen wir einen kleinen Nebenfluss der Hunte, der Elze, die wir über eine Brücke überqueren und uns sodann links halten. Wir folgen dem Schweger Weg und biegen alsbald nach links in den Hülsingweg ein. Ihm folgen wir rund 300 Meter und biegen dann rechts ab. Nach einigen asphaltierten Abschnitten geht es nun wieder naturnäher zu und der H2 verläuft etwas überraschend mitten zwischen Maisfeldern.

Links und rechts flankiert von Mais gehen wir weiter auf dem H2 bei Hunteburg.
Links und rechts flankiert von Mais gehen wir weiter auf dem H2 bei Hunteburg.

Schließlich näher wir uns auch kleineren bewaldeten Abschnitten und ganz offenbar auch landwirtschaftlichen Nutzviehbetrieben. Hier folgen nun einige hundert Meter auf denen wir uns eine Wäscheklammer für die Nase wünschen würden. Nehmen wir also die Beine in die Hand und geben etwas Fersengeld…

Das Bild zeigt Meike auf dem Wanderweg, der links von einer sehr hohen Steinmauer begleitet wird.
Bald treffen wir auf hohe Steinmauern…

Nichts für Hamorniebedürftige

Wenig später erreichen wir wildromantische, mit Moos bewachsene Steinmauern, die unseren Weg begleiten. Sie schützen das Gut Streithorst vor allzu neugierigen Wandererblicken. Die alte Burg, die hier einst stand, hat es nicht bis in die Neuzeit geschafft. Sie war auch lediglich ein einstöckiger, etwas grobschlächtiger Bau. Was wir hier heute jenseits der Mauern erspähen können, ist deutlich jüngeren Ursprungs, aber angelehnt an das frühere Rittergut Streithorst.

Das Bild zeigt das Schild von Rittergut Streithorst
Vermutlich keine Außenstelle des Standesamtes: Gut Streithorst.

Bei dem Namen fragen wir uns freilich unwillkürlich, ob hier statt Standesamt vielleicht das Scheidungsgericht eine prosperierende Außenstelle betreibt? Falls nicht, wünscht sich der harmoniebedürftige Wanderer freilich eine alsbaldige Umbenennung des Hauses. Sonst wird es nichts mit dem Premiumweg. Harmoniehorst klingt doch auch ganz schön!

Über die sog. Gelbe Flöte führt die letzte Brücke, die wir auf dem H2 überqueren.
Über die sog. Gelbe Flöte führt die letzte Brücke, die wir auf dem H2 überqueren.

Zurück und Eis!

Ein letztes Mal geht es nun noch über eine Brücke und über einen Feldweg bis hin zur Straße Zur Römerbrücke. Und genau diese erreichen wir dann auch schon nach wenigen Schritten wieder und mit ihr auch den Ausgangspunkt unserer Wanderung auf dem H2.

Das Bild zeigt das schwarzweiße Schild, das dem Wanderer auf dem H2 den Weg weist.
Auf die durchgängig gute Ausschilderung dürfen uns beim H2 getrost verlassen.

Zu einem genussreichen Spazierausflug gehört natürlich auch das so oft zitierte leibliche Wohl dazu. Dazu trägt beispielsweise das Eiscafé Casa del Sol bei, das uns im Herzen Hunteburgs mit einer großen Außenterrasse und vielen leckeren Eiskreationen erwartet!

Warum will ich das wandern? Der H2 ist ein netter kleiner Spaziergang – wer gern am Wasser läuft und zum Wanderglück keine Höhenmeter braucht, wird hier eine schöne Stunde verleben.

Bewertung
Natur ★ ★ ★ ★   
Ausblicke ★ ★  
Abwechslung ★ ★ ★ ★ 
Romantik ★ ★  
Hunte-Faktor ★ ★ ★ ★

INFOS
Rundwanderweg, ca. 3,9 km lang
Höhenmeter: 5 m 
Gehzeit: 1 Stunde
Schwierigkeit: leicht
Start: Wanderparkplatz an der Römerbrücke (Fürs Navi: nahe Zur Römerbrücke 3, 49163 Bohmte)

Sei der Erste, der diesen Beitrag teil!

About Wandervogel77

Am Liebsten draußen und auf Wanderwegen unterwegs. Von Osnabrück über das Münsterland, von Rhein bis Mosel, vom Teuto bis zu den Alpen - kein Wanderweg ist vor mir sicher!
View all posts by Wandervogel77 →

1 thought on “Rundwanderweg H2 bei Hunteburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.